Über uns

Globuspokus About us


Über uns und Globuspokus


Wer oder was ist Globuspokus?


Globuspokus, das sind Hannah und Björn, ursprünglich aus Ulm, inzwischen in der Welt zu Hause. Mittlerweile sind wir bereits seit vier Jahren ein Paar und haben dabei viele schöne gemeinsame Momente erleben dürfen. Die wenigen unschönen sind dabei locker zu vernachlässigen.

Der Start unserer Weltreise, war auch die Geburtsstunde von Globuspokus. Das heißt zu Beginn unserer Reise waren wir absolute Blogger Noobs. Selbst jetzt nach einem halben Jahr gibt es noch viel zu lernen, wobei wir doch schon eindeutige Fortschritte verzeichnen können.

Anfangs waren wir uns nicht sicher, ob wir den Blog nur für Freunde und Familie schreiben oder auch für die große weite Welt. Da wir aber so viel Spaß am Erstellen der Inhalte und der Arbeit mit dem Blog haben, wäre es irgendwie schade euch das vorzuenthalten. Außerdem lieben wir den Austausch mit anderen Reisenden und helfen auch gerne Reiseanfängern auf die Sprünge.

Der Name Globuspokus leitet sich, wie unschwer zu erkennen ist, von Hokuspokus ab. Wir haben diesen Namen für den Blog gewählt, weil unsere Reise viele magische und zauberhafte Momente für uns und euch bereit halten soll. Zudem ist er natürlich einfach derbe cool und ziemlich einprägsam. Wer dachte wir sind ein Zaubererpaar auf Tour wird jetzt leider enttäuscht sein, zumindest kam bisher keine Einladung aus Hogwarts :(.

Natürlich existieren wir aber auch als Individuen, weshalb ich vielleicht noch kurz etwas näher auf uns eingehe.

Wer ist Björn?


Mit inzwischen 30 Lenzen zählt er nicht mehr zum ganz jungen Eisen, aber man ist ja bekanntlich immer nur so alt, wie man sich fühlt. Neugierig wie eh und je, würde er gerne immer und überall alles anschauen, sodass er hin und wieder etwas gebremst werden muss. Sein Part im dynamischen Globuspokus Duo ist die kreative und gestalterische Arbeit am Blog. Außerdem ist er Schreiberling und Chief of Content. Organisation und Planung sind wichtig, aber vielleicht nicht unbedingt seine Schlüssel-qualifikationen. Sport ist für ihn ein extrem wichtiges Thema, wenn auch eher in der außenstehenden, als aktiven Rolle. Es wäre eine Schande, würden wir es nicht erwähnen - natürlich liebt Björn das Essen und auch die Drinks davor, danach und dazwischen. Lebemann halt.


Wer ist Hannah?


Hannah ist die Reiseleitung in unserer kleinen Gruppe. Sie hat großen Spaß daran alles rund um unsere Reise zu planen und zu organisieren. Sozusagen unser wandelnder Reiseführer. Im Grunde ist Hannah ein sehr ausgeglichenes Gemüt, dafür benötigt es aber unbedingt einen morgendlichen Kaffee und ausreichend sportliche Aktivität. Fleißig wie sie ist, sorgt sie dafür, dass unser Blog und auch unsere Reise stets am Laufen bleiben. Wie bereits erwähnt ist auch Hannah sportverrückt, allerdings nur solange kein Ball im Spiel ist. Dafür ist sie ein absoluter Pro in Sachen Pilates und gestaltet unser allmorgendliches Fitnesspro-gramm. Außerdem ist sie ein absoluter Food Lover und kocht auch selbst leidenschaftlich gern. Zu einem guten Drink, hat man sie bisher aber auch noch nie Nein sagen hören.


Die Entscheidung auf Weltreise zu gehen


Bis vor unserer Reise standen wir mitten im Leben, was auch weiterhin so bleibt, nur eben auf eine andere Art und Weise. Was ich damit meine ist, dass wir bisher das Leben führten, wie es für die meisten in unserer Gesellschaft üblich ist. Wir hatten beide einen guten Job, eine schicke Wohnung mitten in der Innenstadt, einen großen Freundeskreis und waren mit unserem Leben zufrieden.

Dennoch haben wir es beide irgendwie verpasst während oder nach unserer Ausbildung/Studium auf Reisen zu gehen. Klar, wir waren häufig im Urlaub, haben viele Ausflüge gemacht und schon einiges gesehen, aber das ganz große Abenteuer war bisher nicht dabei.

Nachdem wir beide für etwa vier Jahre mitten im Berufsleben standen, wurde die Sehnsucht, das Fernweh, immer größer. Nach einer gewissen Zeit im Beruf läuft man Gefahr festzufahren, es sich in seiner Komfortzone bequem zu machen. Und so plätschert die Zeit dann dahin.

Von unseren Roadtrips durch Kroatien (2015) und Kuba (2016) angefixt, wurde das Thema Reisen ein immer zentraleres Thema in unseren Gesprächen. Wir hatten derart Gefallen daran gefunden, die Welt zu erkunden, neue Kulturen und Menschen kennenzulernen, dass es für uns irgendwann nur noch eine logische Konsequenz gab.

Wir müssen los! Die Welt wartet auf uns! Wir wollen sie sehen, Abenteuer erleben und frei sein!

Es ist ein erhabener und gleichzeitig ziemlich beunruhigender Moment, wenn man realisiert, dass man eine Entscheidung gefällt hat, die viel Veränderung mit sich bringt und nicht mehr so einfach umkehrbar ist. Ist der Entschluss erstmal gefasst und die Eltern über die Weltreise informiert, gibt es im Prinzip keinen Rückzieher mehr. Ich denke, dass man hin und wieder zweifelt und sich fragt, warum man sein gutes, mehr oder weniger hart erarbeitetes Leben der Ungewissheit hingibt, ist normal. Vor allem als deutsches Gewohnheitstier fällt es einem schwer aus dem Alltag auszubrechen und einfach mal einen anderen Weg einzuschlagen. Wenn man es allerdings wagt, wird man meistens belohnt.

Das Schlimmste für uns war mit Sicherheit Freunde und Familie zurück zu lassen, da kommen echte Emotionen hoch, die umso stärker werden, desto näher die Abreise rückt. Glücklicherweise hatten wir eine rauschende Abschiedsfeier und auch sonst noch einige Gelegenheiten, um uns ins Gedächtnis aller Nahestehenden einzubrennen :D.

Als wir dann erstmal im Flieger saßen, waren diese Emotionen im Prinzip wie weggeblasen und wichen einer kindlichen Vorfreude.

Und ja, ab diesem Zeitpunkt könnt ihr unseren Weg im Blog verfolgen. Inzwischen sind wir ein halbes Jahr unterwegs, fühlen uns in unserer Entscheidung bestätigt und freuen uns auf die vielen Abenteuer, die noch auf uns warten!

Wenn ihr in Kontakt mit uns treten möchtet oder einfach nur unsere Reise verfolgen, könnt ihr das über folgende Kanäle tun.

www.facebook.com/globuspokus
www.instagram.com/globuspokus.de
www.twitter.com/bzumj
YouTube

Wir freuen uns auf euch!
Hannah & Björn
Globuspokus

Kommentare:

  1. Hallo Ihr 2!
    Hab an gefangen zu lesen und kann nicht mehr aufhören!
    Richtig super gemacht!
    Es war schön Euch persönlich kennen gelernt zu haben und vielleicht auf ein Wiedersehen in Langkawi!
    Macht weit so!
    Gruß Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith, dass freut uns :-)

      Wir haben uns auch sehr gefreut dich kennenzulernen und haben unsere Zeit bei dir sehr genossen. Danke dafür!

      Auf ein Wiedersehen
      Hannah & Björn

      Löschen

Lass uns an deinen Gedanken teilhaben ;-)